GIGI Cosmetics logo

Plasma G Three Systems Technology

Plasma G Three Systems Technology ist ein Gerät mit drei Funktionen. Es ist die vollkommenste Kombination der modernsten elektrokosmetischen Verfahren. 

Die Funktionen:
Bipolare Radiofrequenz
• Plasma
• Elektroporation
RADIOFREQUENZ
Das Gerät Plasma G verwendet bipolare Radiofrequenz, um die Haut zu straffen, die Gesichtskonturen zu heben. Die Wellen mit Hochfrequenz (Radiofrequenz) (RF) bieten eine sichere, non-invasive Möglichkeit, die schlappe, schlaffe Haut am Gesicht und an gewissen Teilen des Körpers zu straffen. Es kann zur Verminderung der leichteren und tieferen Falten, zur Vorbeugung der Entstehung der neueren, zur Verbesserung der Farbe und Struktur der Haut bestens eingesetzt werden. Die Überhitzung der Haut wir am Behandlungsapparat durch eine eingebaute Temperaturkontrolltechnologie verhindert.
Vorteile:
• Schmerz- und verletzungsfrei
• Die für die Elastizität der Haut verantwortlichen Kollagenfasern verwandeln sich, ihre Zahl erhöht sich
• Die Haut erneuert sich, sie wird straffer, jünger, frisch
• Die Falten, die dunklen Ringe um die Augen und die Krähenfüße verfeinern sich
• Mit diesem Verfahren können auch die empfindlichen Bereiche des Gesichts, des Halses, des Doppelkinns und des Dekolletés behandelt werden
• Kombinierte fettabbauende und hautstraffende Wirkung in einem
• Es hat eine relaxende, beruhigende Wirkung.
Sofortige straffende Wirkung:
Die sofortige straffende Wirkung, die die Folge der zweidimensionalen Kontraktion der Kollagenfasern ist, macht sich nach jeder Behandlung bemerkbar. Ihr Durchmesser wird dicker, aber ihre Länge verringert sich. In der Haut beschleunigen sich die Stoffwechselprozesse, die biochemische Aktivität der Zellen nimmt zu, der Kreislauf und die Lymphzirkulation beschleunigen sich. So werden die angesammelten Giftstoffe freigesetzt, die Sauerstoffversorgung verbessert sich.
Langfristige straffende Wirkung:
Die Hitze wirkt durch die Unterhaut stimulierend auf die Fibroblasten, die so, im Zeitraum nach der Behandlung mit frischer Energie neue Kollagen- und Elastinfasern synthetisieren. Die thermische Schädigung der extrazellulären Matrix initiiert eine Kaskade von entzündlichen Prozessen, einschließlich die Fibroblasten-Proliferation und Kollagen und die langfristige erneute Produktion des Kollagens. Dieser Effekt ist nach wenigen Wochen der Behandlung ausgeprägter, wenn die Wanderung von Fibroblasten in die Entzündungsstelle die Produktion von Kollagenfasern erhöht. Dieses beschleunigte Tempo der Kollagenfasern dauert im Großen und Ganzen drei Monate lang. Unter Wirkung der der Behandlung zu verdankenden Veränderungen wird die Haut straffer, sie erneuert sich.
Empfohlene Anwendung:
• Für Lifting, Anhebung des Gesichts und der Gesichtskonturen.
• Für die Behandlung der alterungsbedingten Schlaffheit der Haut, insbesondere die des Oberarms, des Halses und des Doppelkinns.
PLASMA-FUNKTION
Neben den festen, flüssigen und gasförmigen Zuständen ist der vierte Aggregatzustand der Materialien das Plasma, der ionisierte Gas.
Die Plasmaentladung geschieht bei Hochspannung (5-7 kV) und niedrigem Strom. Die entstehenden Mikroblitze zerlegen den molekularen Sauerstoff und Stickstoff der Luft, und starten damit mehr als 200 chemische Reaktionen. Während der Behandlung ist erforderlich, die Leitfähigkeit der Haut zu erhöhen, es wird durch Auftragen eines speziellen Gels hergestellt. Während des Betriebs des Geräts wird zwischen dem Gel und dem Ende des Geräts ein Plasmastrahl von etwa 3 mm erzeugt. Der elektrische Stromkreis wird über die Erdelektrode in der rechten Hand des Patienten geschlossen. Sobald die Entladung auftritt, dringt sie durch das aufgetragene leitende Gel, und übt seine Wirkung direkt auf die Haut aus.
Das Plasma bietet die Möglichkeit der zielgenauen Anwendung. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass keine allergische oder toxische Reaktion bekannt ist. Diese berührungsfreie, schmerzfreie, sich selbst sterilisierende, sich nicht angreifende Anwendung lässt die Behandlung auch auf wärmeempfindlichen und unebenen Flächen zu.
Auswirkungen der Plasma-Entladung:
• Viren, Bakterien, Pilze werden inaktiviert
• Das Immunsystem wird aktiviert
• Fibroblasten werden stimuliert
• Die Arterien, Venen und Kapillaren werden „gesäubert“, der Kreislauf wird angeregt
• Die Gefäßwände werden gestärkt, die Elastizität der Ausdehnungen der Kapillaren wird verbessert
• Die Entzündung im gegebenen Bereich wird reduziert
• Die allergischen Reaktionen auf der Haut werden vermindert
• Die Produktion von Hormonen und Enzymen in der Haut wird normalisiert
• Die Hautoberfläche nach OP-Narben und Verbrennungsnarben wird regeneriert
• Die Akne und die Teenager-Hautveränderungen werden effektvoll behandelt.
Die Plasma-Funktion kann in erster Linie für die Behandlung folgender Probleme verwendet werden:
• Falten
• Narben
• Striae
• Aknen
• Vasodilatation, Rosazeen.
Das Gerät verfügt über ein außerordentlich zuverlässiges Sicherheitssystem, das über die Kontrolle des Ausgangsstroms sicherstellt, dass das Gerät dem Patienten keine Verletzungen zufügt.
ELEKTROPORATIONS-FUNKTION
Das Verfahren, das die unter der Wirkung des elektrischen Feldes auftretende erhöhte Permeabilität der Zellmembran ausnutzt, wird Elektroporation genannt. Die Technologie wird oft als nadelfreie Mesotherapie erwähnt. Es wird auf die Mesotherapie verwiesen, weil die durch das Gerät emittierten spezifischen elektrischen Wellen mit bloßem Auge nicht sichtbare, aber tatsächliche Öffnungen von der Hautoberfläche in Richtung tiefere Schichten erzeugen, ähnlich wie die in der Hornschicht (Barriere) mit sehr dünnen und empfindlichen Mesotherapienadeln geöffneten Stichkanäle. Durch diese zieht sich ein jeder auf die Haut aufgetragene (unabhängig von Molekulargewicht) Wirkstoff einzigartig effektiv und viel intensiver in die Haut ein, verglichen mit anderen resorptionsverstärkenden Methoden.
1200% bessere Absorption des Wirkstoffs in der Epidermis.
4000% mehr Wirkstoff in dem subkutanen Bindegewebe.
Unter Anwendung der Mesotherapie können individuell zusammengestellte Mesotherapiecocktails oder Cocktailmischungen in die tiefe Schichten der Haut eingeführt werden.
Vorteile:
• Schmerzfrei
• Wellen ohne Ionisation und Wärmeproduktion
• Damit können ionische, nicht-ionische, lipophile und hydrophile Substanzen, einschließlich auch Makromoleküle eingeführt werden
• Es gibt mit dem Patienten keine elektrische Verbindung, es besteht keine Gefahr von Verätzungen, kein Zucken, Schmerzen oder Schwellungen
• Es verändert sich nicht der pH-Wert der Haut
• Es ist bei einer Prothese nicht kontraindiziert
• Kein leitendes Gel ist nötig
• Die erzielte Wirkung hält lange.
Empfohlene Anwendung bei Gesichtsbehandlung:
• Zur Gesichtsstraffung
• Zur Vorbeugung und Behandlung des durch UV-Strahlen, Solarium verursachten Photo-Agings
• Zur Entfernung der Pigmentierung
• Zur Hydration und Ernährung
• Zur Hauterneuerung
• Zur Füllung der mimisch bedingten Falten
• Zur Reduktion der Narben, großen Poren
• Zur Reduktion der Talgproduktion der fettigen Haut.
Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Vertreter!